Clubmeisterschaften 2020: Siegerehrung endlich nachgeholt
7. Juli 2021
TCM-Herren strecken sich erneut vergeblich
15. Juli 2021
Zeige alles

Arbeitseinsätze neu geregelt

Das Präsidium hat die Regelungen über die Arbeitseinsätze ab 2021 neu gefasst. Künftig können die Mitglieder Ihre drei Arbeitsstunden nicht nur mit Gartenarbeiten auf der Anlage, sondern auf ganz unterschiedliche Arten ableisten. Jeder kann seine besonderen Talente zum Wohle des Vereins einsetzen. Hier fassen wir die neuen Regelungen kurz zusammen.

Im Durchschnitt wurden in den letzten Jahren nur ca. 30% der Arbeitsleistungen tatsächlich abgeleistet, der Rest wurde mit 30 Euro pro Jahr abgegolten. Durch die neuen Regeln wollen wir diese Quote erhöhen und die ehrenamtliche Mitarbeit im Verein fördern.

Grundsätzlich gilt weiterhin:

Jedes aktive Mitglied über 14 Jahre ist verpflichtet, drei Stunden für den Tennisclub zu arbeiten, ansonsten werden mit der Beitragszahlung des nächsten Jahres pro nicht geleisteter Stunde 10,-€ abgerechnet.

Bisherige Regeln:

  • Bisher galt der Arbeitseinsatz hauptsächlich der Platzpflege.
  • Anderweitiger Einsatz im Interesse des Clubs wurde in der Regel nicht anerkannt.
  • Ehepartner der Präsidiumsmitglieder waren vom Arbeitseinsatz freigestellt.

Künftig gilt Folgendes:

Alles, was im Interesse des Clubs ist, wird auch als Arbeitsleistung im Sinne unserer Satzung anerkannt.

  1. Somit wird ab sofort Folgendes als Arbeitsleistung anerkannt:
  • Arbeitseinsatz rund um die Plätze, Renovierung / Pflege der Anlage,
  • Organisation Mithilfe und Durchführung von Turnieren (sowohl vereinsinterne Turniere wie Schupfer-Weltmeisterschaft, Clubmeisterschaften, Nostalgieturnier, aber auch offizielle Turniere mit Beteiligung Auswärtiger wie z.B. Kreismeisterschaften, LK-Turniere etc.),
  • Organisation und / oder Durchführung, Mithilfe bei Sommerfest, Weinfest, Skifahrt, etc.,
  • Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Zeitungsberichte, TCM Magazin, Pflege und technische Wartung der TCM-Homepage,
  • Organisation von Tagen der offenen Tür und Organisation von Aktionen zur Neumitgliederwerbung,
  • Sponsorengewinnung (unbedingt nur nach vorheriger Absprache mit dem Sponsorenbeauftragten, derzeit Günter Weißenhorn!)
  • Fast Learning außerhalb der Trainertätigkeiten (z.B. Abrechnungen der Kurse etc.),
  • Organisation und Hilfe beim Kinderferienprogramm, Faschingsfeier, “Club im Club”, …
  1. Folgendes wird nicht (mehr) anerkannt:
  • Mithilfe der Eltern bei der Organisation von Punktspielen ihrer Kinder,
  • Mannschaftsführertätigkeiten oder Festivitäten, Events, die mit einzelnen Mannschaften zu tun haben,
  • Allgemein: Nichts wofür man bezahlt wird oder was nur ausgesuchten Teilen des TCM zu Gute kommt.
  1. Keine Vertretung bei Arbeitsleistungen:
  • Es wird keine Vertretung für jemand anderen zugelassen,
  • Präsidiumsmitglieder sind von der Arbeitsleistung befreit, ebenso unsere Ehrenmitglieder und auch unsere Platzwarte,
  • Für Partner von Präsidiumsmitgliedern gilt keine Ausnahme mehr, auch sie müssen für 2021 ihren Arbeitseinsatz leisten.
  1. Organisation der Arbeitsleistung:
  • Für Arbeiten im Rahmen der Platzaufbereitung gibt es wie gewohnt eine Liste derjenigen, die Arbeit leisten müssen. Die Liste kann nach der Arbeit ausgefüllt werden.
  • Für spezielle Tätigkeiten gibt es ein Antragsformular auf Anerkennung der Leistung. Diese Formulare werden von einem Hauptverantwortlichen (Präsidiumsmitglied) abgezeichnet und dann zentral gesammelt, sodass sie im nächsten Jahr bei der Anrechnung Berücksichtigung finden.
  1. Gültigkeit der neuen Regelung:
  • Die neuen Regelungen sind ab sofort, also bereits für 2021 gültig.
  • Sowohl die Regeln als auch das Antragsformular sind auch hier auf der Homepage unter “Mitglied werden” niedergelegt.

TCM Antragsformular Arbeitseinsatz_Juli 2021