TCM Tagesskifahrt Samnaun / Ischgl
30. Oktober 2015
Silvesterfeier
16. Dezember 2015
Zeige alles

Spannung bis zum Ende im letzten Saisonspiel

Die Herren I können doch noch gewinnen und sichern sich nach einem dramatischen Spiel den verdienten Sieg im letzten Saisonspiel.

Die Einzel begannen mit einem Paukenschlag. Guggumos F. deklassierte in der ersten Runde seinen Gegner, Klier O. ( LK9 ), mit 6:3 und 6:2 innerhalb von 45 Minuten. Schwerer hatte es M.Ludwig, dieser musste nach einem 6:4 und 5:7 in den Matchtiebreak, den er mit 10:6 für sich entscheiden konnte. Dadurch konnte auch er gegen einen LK12er wertvolle LK-Punkte sammeln.
Gegensätzlich verlief die zweite Runde.
N. Singer hatte an diesem Tag gegen Sönmek B. (LK6) keine Chance und verlor mit 3:6 und 0:6. M.Guggumos erwischte einen guten Start und konnte den ersten Satz mit 6:2 für sich entscheiden. Allerdings konnte er im zweiten Satz einen Matchball nicht verwerten und verlor diesen mit 6:7. Im Matchtiebreak konnte er nicht mehr zulegen und verlor verdient mit 5:10.

So mussten die Doppel über Sieg oder Niederlage entscheiden. Die Meringer, die in dieser Saison noch keinen Punktgewinn einfahren konnten, wollten unbedingt etwas Zählbares mitnehmen. So entschied man sich, die erfolgreichen Einzelspieler F.Guggumos und M.Ludwig in das Zweiderdoppel zu stellen. Das gleiche dachten sich wohl auch die Bäumenheimer, denn Sie stellten Ihren Einser und Zweier in das erste Doppel.

Im ersten Satz sah es auch nach einer Punkteteilung aus. Während M.Ludwig/F.Guggumos diesen mit 6:4 für sich entscheiden konnten, verloren Singer/Guggumos den ersten deutlich mit 1:6.
Im Zweiten aufeinmal ein gegenteiliges Bild. Im Zweierdoppel konnte Bäumenheim mit 4:6 den Satz gewinnen und auch die bis dahin glücklosen zwei Meringer konnten im Einserdoppel das Spiel drehen und den zweiten Satz mit 6:4 für sich entscheiden.

Dadurch entschieden die Matchtiebreaks das Spiel und da waren unsere Jungs am heutigen Tag nervenstark. mit 10:1 konnte das Zweierdoppel als erstes Doppel entschieden werden.
Im Einserdoppel war die Spannung bis zum letzten Ball greifbar. Zuerst führte Bäumenheim mit 1:4 ehe Guggumos/Singer auf 6:6 aufholen konnten. Beim Stand von 9:7 der erste Matchball für den TCM, der allerdings nicht verwertet werden konnte. Den zweiten allerdings konnten die Meringer nutzen und so kannte der Jubel seitens des TCM keine Grenzen.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und einem tollen Kampfgeist konnte doch noch der Bann gebrochen werden und der Sieg gegen einen hochklassigen Gegner eingefahren werden. Für das Jahr 2016 sollte dieser Selbstvertrauen geben, um weiterhin auf diesem Niveau mithalten zu können.

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /customers/c/f/7/tc-mering.com/httpd.www/wp-content/themes/betheme/includes/content-single.php on line 286 Max Ludwig