Endlich wieder Tennis … aber mit einigen notwendigen Einschränkungen
9. Mai 2020
Endlich wieder Doppel!
7. Juni 2020
Zeige alles

Wegen Corona-Krise: Kreismeisterschaften abgesagt – TCM meldet alle Mannschaften vom Punktspielbetrieb ab

Ein Bericht von Sigi Baumüller

Können während der Corona-Krise die Kreismeisterschaften wie gewohnt stattfinden? Die Verantwortlichen der Tennisclubs, die für die Durchführung der Veranstaltung vorgesehen waren, trafen sich mit dem Vorstand der Tennisgemeinschaft Aichach-Friedberg, um die Chancen für die Ausrichtung der Turniere zu diskutieren. Schnell wurde klar, dass eine Meinung vorherrschte: In Zeiten einer Pandemie und unter den jetzt bekannten Umständen und gesetzlichen Beschränkungen wäre die Durchführung von Turnieren mit vielen Spielern und einer großen Anzahl von Zuschauern nicht zu verantworten.

Verschiebung der Wettbewerbe auf 2021

Ein Teilnehmer brachte es auf den Punkt: “Niemand kann ein Interesse daran haben, dass eines unserer Turniere bzw. unser Landkreis im ungünstigsten Fall als weiterer „Corona-Hotspot“ in die Geschichte eingeht.” So wurde beschlossen, die Kreismeisterschaften der Jugend, der Erwachsenen und im Mixed um ein Jahr zu verschieben. Mit TC Motzenhofen, TC Aichach und TC Mering veranstalten die Kreismeisterschaften 2021 dieselben Vereine wie für heuer geplant.

Wegen der vom BTV beschlossenen Verschiebung der Punktspiele nach hinten wäre es ohnehin zu Terminkollisionen mit den Kreismeisterschaften gekommen – sofern die Medenrunde überhaupt in vollem Umfang stattfindet. Die Annahmen des BTV in der Veröffentlichung vom 8.5. erscheinen den Verantwortlichen der TG Aichach-Friedberg recht spekulativ. Bei einer Umfrage innerhalb der Tennisgemeinschaft wurde klar, dass sowohl im Jugendbereich als auch insbesondere bei der „Risikogruppe Senioren“ kaum ein Verein die Verantwortung für den Spielbetrieb übernehmen will.

TG Aichach-Friedberg empfiehlt nicht an Medenrunde teilzunehmen

Nach jetzigem Kenntnisstand (14.5.2020) haben neben den anwesenden Vereinen aus Friedberg, Kissing, Aichach, Motzenhofen und Pöttmes fast alle weiteren TG-Vereine beschlossen, die Teilnahme an den Jugend-Punktspielen abzusagen. Es geht ja nicht nur um die Ansteckungsgefahr der Vereinsmitglieder bei Auswärtsspielen, sondern auch um die Verantwortung, alle Vorsorgemaßnahmen auf dem eigenen Vereinsgelände sicherzustellen.

Deshalb empfiehlt die Tennisgemeinschaft ihren Vereinen, eher nicht an den Punktspielrunden teilzunehmen. Wollen einzelne Mannschaften unbedingt spielen, sollten die Vereine darauf bestehen, dass jede  Mannschaft einen Hygiene-Beauftragten benennt und ein Dokument unterschreibt, das den Verein von allen Haftungsfragen ausnimmt.

TCM meldet alle Mannschaften vom Punktspielbetrieb ab

Der TC Mering hat inzwischen die Konsequenzen aus der aktuellen Situation gezogen. Nachdem zunächst bereits alle Jugendmannschaften vom Punktspielbetrieb 2020 abgemeldet worden waren, haben nun auch alle Erwachsenen-Mannschaften, also auch die Bezirksliga-Herren und die Damen I entschieden, nicht an der Punktrunde 2020 teilzunehmen. Für Auf- und Abstieg hat das keine Konsequenzen, weil der BTV nur eine “Übergangssaison” organisiert und alle Teams 2021 wieder in der aktuellen Spielklasse antreten können.