Clubmeisterschaften starten am Donnerstag
9. September 2020
Clubmeisterschaften: Sensation im Doppel – Mulzer/Brzank werfen Ludwig/Spengler raus
12. September 2020
Zeige alles

Clubmeisterschaften: Patrick Liepert sorgt bei Herren B beinahe für eine Überraschung

Gestern begannen die Clubmeisterschaften 2020 mit drei vorgezogenen Begegnungen bei Herren B und im Doppel. Im Achtelfinale bei Herren B sorgte der erst 16jährige Patrick Liepert beinahe für eine Überraschung. Gegen Michael Müller verlor er zwar den ersten Satz dem Ergebnis nach klar mit 1:6 zeigte da aber bereits, dass er in den letzten Monaten deutliche Fortschritte gemacht hatte. Patrick war Dauergast auf unserer Anlage und wurde von Benedikt und Stefan Beier optimal gecoacht. Im zweiten Durchgang legte Patrick die Nervosität des ersten Satzes ab und plötzlich gelangen ihm einige tolle Schläge. Schnell lag er 4:1 in Front. Michael konnte zwar nochmal zurückschlagen und glich zum 5:5 aus, doch reichten Patrick zwei knappe Linienbälle zum Satzgewinn (7:5). In der hereinbrechenden Dunkelheit führte Patrick im Matchtiebreak schon 2:0, ehe die Nervosität zurückkehrte. Michael nutzte das aus und ging mit 9:5 in Führung. Beim zweiten Matchball leistete sich Patrick leider einen Doppelfehler und so fand die Partie mit 10:6 ein unwürdiges Ende. Patrick aber darf stolz auf eine tolle Leistung sein, mit der er es fast ins Viertelfinale geschafft hätte. Stattdessen trifft Michael nun am Samstag um 9 Uhr auf den an Nr. 2 gesetzten Patrick Brzank. Im Halbfinale wartet auf den Sieger dann der Gewinner der Partie Kinzer gegen Eser.

 

Im zweiten Spiel bei Herren B besiegte Jürgen Brzank den einzigen LK-losen Spieler Helmut Löhnert alias DJ Kiefer deutlich mit 6:0 und 6:0. Damit steht Jürgen bereits im Halbfinale. Dort wartet mit dem Sieger aus Mulzer gegen Mühlan aber eine ganz harte Nuss auf ihn, werden doch beide Spieler zum heißen Favoritenkreis gerechnet.

Auch im Doppel gab es gestern schon eine Partie. Ralf Reichart/Skander Kafaar ließen Johannes Spengler/Marco Ebner beim 6:1 und 6:2 aber keine Chance und qualifizierten sich locker fürs Halbfinale. Dort geht es am Samstag vermutlich gegen die an Nr. 2 gesetzten Nikolas Singer/Andi Ludwig, die im Viertelfinale gegen Stähle/Mühlan locker bestehen sollten.

          

Heute ab 18 Uhr stehen die ersten Spiele bei den Herren A auf dem Programm. Im Achtelfinale tritt das Nachwuchstalent Tim Rajewski gegen Andi Ludwig an. interessant wird auch sein, wie sich der andere Youngster im Feld Christian Becker gegen Organisator Johannes Spengler schlagen wird. Die topgesetzten Deiml, Schieferdecker und die Singer-Brüder haben ein Freilos und greifen erst am Samstag ab 10 Uhr in den Wettbewerb ein. Spätestens dann lohnt sich ein Besuch auf der Anlage. Hochklassiges Tennis ist garantiert.

 

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /customers/c/f/7/tc-mering.com/httpd.www/wp-content/themes/betheme/includes/content-single.php on line 286 Michael Müller