Merings 2. Herren steigen ab
10. Juli 2017
Schupfer-WM 2017: Ab sofort kann gespielt werden
15. Juli 2017
Zeige alles

Damen I schaffen den Sprung in die Bezirksliga

oben v.l. Diana Staible-Singer, Antonia Seitz, Alexandra Beier, Johanna Neiss, unten v.l. Julia deiml, Daniela Zanini-Mülken, Sabine Huber

Ein Bericht von Max Ludwig

Die Damen I des TC Mering krönten am letzten Spieltag eine tolle Saison mit dem verdienten Aufstieg in die Berzirksliga. Nachdem bereits am vorletzten Spieltag gegen Unterglauheim die Grundlage für den Aufstieg gelegt wurde, war die Ausgangslage klar. Ein Sieg im letzten Saisonspiel beim TC Dasing würde reichen. Dank der erfolgreichen Unterstützung durch Pia Seitz und weiteren Siegen von Julia Deiml, Antonia Seitz, Sabine Huber und Alexandra Beier lag man bereits nach den Einzeln uneinholbar 5:1 vorn. Lediglich Daniela Zanini-Mülken musste sich in einem spannenden Match ihrer Gegnerin geschlagen geben. Auch in den Doppelpaarungen waren Zanini-Mülken/Seitz A., Seitz P./Huber und Deiml/Beier hoch überlegen und gewannen die Begegnung am Ende souverän mit 8:1. Damit gelang den TCM-Damen nach achtjähriger Abstinenz wieder der Aufstieg in die Bezirksliga, der höchsten schwäbischen Spielklasse. Der Jubel bei der Mannschaft und den mitgereisten Fans war natürlich groß.

Ein versöhnlicher Saisonabschluss gelang der ersten Herrenmannschaft des TCM im Heimspiel gegen die DJK Augsburg-Pfersee. Nachdem der Traum vom Aufstieg mit der Niederlage gegen Gersthofen bereits am vorletzten Spieltag endgültig geplatzt war, hatte das letzte Spiel zwar nur noch statistische Bedeutung. Dennoch nahm das junge Team die Aufgabe sehr ernst und zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung. Den Einzelsiegen von Nikolas Singer, Florian Schieferdecker, Christoph Eßlinger und Moritz Grundei standen lediglich zwei Niederlagen von Michael Guggumos und Florian Deiml gegenüber. Mit der 4:2 Führung nach den Einzeln ging man gestärkt in die Doppel. Am Ende gewannen die Paarungen Singer/Schieferdecker, Guggmos/Deiml und Eßlinger/Grundei auch allesamt, sodass ein überlegener 7:2 Sieg gefeiert werden konnte.

Enttäuschung dagegen bei den Herren II. Dieses Team muss den Gang in die Kreisklasse 2 antreten. Nach einer Saison mit viel Pleiten, Pech und Pannen bestand am letzten Spieltag zwar noch die theoretische Chance auf den Klassenerhalt. Hierfür hätte man aber einen hohen Sieg gegen den bereits feststehenden Absteiger Deuringen einfahren müssen. Gleichzeitig hätte Abstiegskonkurrent Schwabmünchen verlieren müssen. Nach den Einzeln lag man zwar 4:2 vorn und gewann anschließend noch zwei Doppel. Doch weil auch Schwabmünchen gegen Haunstetten gewann, reichte der 6:3 Erfolg nicht mehr, um die Klasse zu halten. Doch in der nächsten Saison peilt das junge Team den direkten Wiederaufstieg an.

Weitere Ergebnisse: TC Ziemetshausen – Damen 40 4:2; TSV Harburg – Herren 40 4:5; Herren 60 – TSV Rehling 5:4.

 

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /customers/c/f/7/tc-mering.com/httpd.www/wp-content/themes/betheme/includes/content-single.php on line 286 Michael Müller