Unsere Wünsche für das neue Jahr
3. Januar 2019
Winterrunde: Herren-Teams treten auf der Stelle
7. Februar 2019
Zeige alles

Winterrunde: Merings Herren plagt die Abstiegsangst

++ Herren 1 und 2 treten nach schmerzhaften Niederlagen weiterhin auf der Stelle ++

Ein Bericht von Florian Guggumos

Nach der Niederlage gegen Pöttmes weiter auf dem letzten Rang

Nach dem gegen den TC Aichach erkämpften Unentschieden wollten unsere Herren I am Wochenende gegen den favorisierten TSV Pöttmes unbedingt gewinnen. Für Mering traten Michael und Florian Guggumos, Florian Deiml, und Moritz Grundei an.

Hatte man zu Beginn noch gehofft, dass Florian Deiml und Moritz Grundei in der ersten Runde ein kleines Polster aufbauen könnten, so wurde diese Hoffnung durch zwei klare Einzel-Niederlagen gegen die Pöttmeser Schmidt und Herrmann jäh zerstört.

Florian Deiml fand überhaupt nicht zu seinem Spiel und musste sich dem druckvollen Spiel seines Gegners mit 2:6/2:6 geschlagen geben. Auch Moritz Grundei hatte im ersten Satz große Probleme, kämpfte sich aber im zweiten Satz zurück. Dennoch hatte er am Ende mit 2:6/4:6 das Nachsehen.

Michael und Florian Guggumos machten es in der zweiten Runde zunächst besser als ihre Teamkameraden. Michael spielte einen beeindruckenden ersten Satz und konnte diesen gegen Braun mit 6:4 für sich entscheiden. Anschließend hatte er allerdings, bedingt durch eine Krankheit die Woche davor, nichts mehr entgegen zu setzen und musste sich mit 6:4/0:6/5:10 beugen.

Florian hingegen erwischte einen echten „Sahnetag“ und bezwang seinen Gegner klar mit 6:1/6:2. Am Ende war der 1:3-Rückstand aber zu hoch, um in den Doppeln noch die Wende einzuleiten. Michael Guggumos/Florian Deiml verloren klar mit 0:6/2:6 und auch Florian Guggumos/Moritz Grundei mussten das Spiel knapp mit 4:6/4:6 abgeben, so dass am Ende eine (leider) verdiente 1:5 Niederlage zu Buche stand.

Unsere Herren 1 rangieren nach der Niederlage nun mit 1:5 Punkten weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz der Bezirksklasse 1.

Schmerzhafte Niederlage für Herren 2

Auch unsere Herren 2 mussten am Wochenende eine schmerzhafte Niederlage hinnehmen. Gegen den bisherigen Tabellenletzten Klosterlechfeld setzte es eine überraschende 2:4 Niederlage, die unser Team nun durchaus „in Bredouille“ bringt. Bedingt war diese Niederlage zum einen durch die starke Aufstellung von Klosterlechfeld, das erstmals in dieser Saison seine Topspieler zum Einsatz brachte und zum anderen durch die wenig ansprechende Leistung unserer Mannschaft, die zweifellos schon bessere Tage erlebt hat.

Schon während der ersten Runde wurde schnell klar, dass es an diesem Nachmittag schwer werden würde. Teamchef Johannes Spengler verlor klar 0:6/1:6 und auch Max Ludwig musste sich, trotz zeitweise tollem Spiel, aber denkbar knapp, mit 6:3/4:6/7:10 geschlagen geben.

Obwohl sich Florian Guggumos weiter gut in Form zeigte und sein Spiel mit 6:0/6:3 klar gewann und kurz Hoffnung aufkeimte, musste man abermals einem 1:3 Rückstand hinterherlaufen, nachdem auch Markus Spengler sein Einzel hoch verloren hatte.

In den Doppeln konnten sich Max Ludwig/Markus Spengler für ihre Niederlagen im Einzel revanchieren und gewannen mit 10:8 im Matchtiebreak. Doch das reichte leider nicht, weil Johannes Spengler/Florian Deiml verloren ihr Doppel 3:6/2:6. Das Team liegt nun mit 2:6 Punkten auf dem vorletzten Rang und muss gegen den TC Zusmarshausen am 3. Februar unbedingt punkten, um das Abstiegsgespenst zu verjagen.

Herren 1 spielen bereits Samstag, 26. Januar wieder in Donauwörth, Anpfiff ist um 16 Uhr. Herren 2 spielen gegen Zusmarshausen am 3. Februar bei der TSG Augsburg ebenfalls um 16 Uhr. Zuschauer werden gerne gesehen!

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /customers/c/f/7/tc-mering.com/httpd.www/wp-content/themes/betheme/includes/content-single.php on line 286 Michael Müller