Zwei Titel und ein zweiter Platz im “Teamrace” für den TCM bei den EKM 2018 in Pöttmes
3. August 2018
Clubmeisterschaften: Rekordverdächtige Teilnehmerzahl im Herren-Einzel
13. September 2018
Zeige alles

Schupfer-WM 2018: Die große Halbzeitbilanz

Seit Mitte Juli läuft die Schupfer-WM 2018 und insgesamt fast 70 Teilnehmer kämpften seitdem bei zum Teil tropischer Hitze um Punkte für ihr Land. Höchste Zeit heute eine Zwischenbilanz zu ziehen, obwohl noch fast vier Wochen Zeit sind die restlichen Partien zu absolvieren. Fast täglich werden die Teilnehmer per WhatsApp über aktuelle Ergebnisse und wichtige Ereignisse informiert. Und wer nicht dabei ist, der hat einiges verpasst. Schon die Live-Auslosung war ein Mega-Event, der von den Teilnehmern am Handy mit launigen Posts kommentiert wurde. Und wer erinnert sich nicht an die großartige Vorstellung des portugiesischen Stars Helmut Löhnert alias HL7, der zusammen mit Gertrud Neiss bisher tatsächlich die einzigen zwei Punkte für sein Land holte. An der Seite der argentinischen Nachwuchshoffnung Becki Reitschuster begeisterte sogar Bernie Weizenegger und sammelte bei zwei Siegen vier Punkte.

Noch nicht so recht funktionieren will der Plan der Peruaner, die anderen Teams durch eine Panflöten-Combo zu irritieren. Und Kroatien droht an den von Teamchef Max verordneten Sparmaßnahmen zu scheitern. Der mit vielen Überredungskünsten verpflichtete Ersatzmann Flo Guggumos wurde erst zum Training nach Schweden geschickt, jetzt will man ihm aber den Fortbildungstrip nach Brasilien nicht mehr finanzieren. Dabei hatte das Gegnerstudium in Skandinavien so gut geklappt. Der Sieg gegen Hannes Spengler war überzeugend. Aber vielleicht hat Schweden-Königin Silvia ihrer “Spengler-Truppe” auch noch nicht genug Feuer gemacht und Brasilien ist ohnehin nicht mehr einzuholen. Und zu guter Letzt wurde gestern ein neues Traumpaar geboren. Der Vater des Schupfer-Cups Helmut Schuierer gab zusammen mit der (fast) jüngsten Teilnehmerin Carina Umlauf ein famoses Comeback. Und dann spendete er auch noch den Original-Pokal für den Doppel-Weltmeister! Natürlich in der Hoffnung ihn am Ende selbst in der Hand zu halten. Mächtig was los also bei der diesjährigen WM. Wir sind gespannt, was noch so passiert …

Übrigens: Wer sich aktuell über die WM informieren will, der kann der Chatgruppe gerne beitreten: Mail an Silvia genügt, dann verpasst ihr nichts mehr.

Einzel-WM

Gruppe 1:

nach 8 von 18 Partien

1. Brasilien 8

2. Kroatien 6

3. Schweden 4

Gruppe 2:

nach 10 von 18 Partien

1. Uruguay 8

1. England 8

3. Japan 6

Alle Einzel-Ergebnisse findet ihr hier:
Doppel/Mixed:

Gruppe 1:

nach 9 von 15 Partien

1. Südkorea 10

2. Peru 6

3. Belgien 4

Gruppe 2:

nach 7 von 15 Partien

1. Argentinien 8

2. Deutschland 4

3. Portugal 2

Alle Doppel/Mixed-Ergebnisse findet ihr hier:

Und jetzt ran an den Schläger ? bis zum 20.9.2018 ist noch Zeit Punkte für sein Land zu sammeln. Wir sind gespannt, welche Teams am Ende ins Finale einziehen werden und wer beim großen Abschlussfest im Chorizo den Schupfer-WM-Pokal überreicht bekommt.